Ernährung + Krafttraining - neue und gute Antworten

  • Zu welcher Tageszeit Proteinshake einnehmen?
    Antwort von whoami ·

    Nach dem Training hast du doch schon dein Abendessen, das sicher auch Eiweiß beinhaltet. Deswegen hat der Shake hier keinen zusätzlichen Nutzen. Nimm ihn als Snack, oder wann immer du Lust darauf hast. Beim Protein ist es egal wann du es isst, denn es kommt auf die Gesamtbilanz an. Nicht mal die tägliche Bilanz ist wichtig, sondern die Wochenbilanz. Bedeutet, dass du ruhig mal einen Tag weniger essen, oder auch fasten kannst, wenn dir danach ist. Der Körper baut nicht so schnell Muskeln ab, wenn du dabei weiter trainierst.

  • Zu welcher Tageszeit Proteinshake einnehmen?
    Antwort von wurststurm ·

    Ist denn diese Nahrungsergänzung überhaupt nötig? Zuerst sollte man doch schauen, die etwa 150 Gramm Eiweiss ¨über die normale Ernährung aufzunehmen. Das sollte doch machbar sein, gerade wenn du auf wenige Kohlehydrate aus bist. Wahrscheinlich ist dein Shake nur eine Extra Kalorienbombe, die du gar nicht benötigst.

  • Zu welcher Tageszeit Proteinshake einnehmen?
    Antwort von Setpoint ·

    30 Min nach dem Training ist das Optimum , aber letzendlich solange man in 24 Std genügend Protein zu sich nimmt kann der Zeitpkt vernächlässigt werden, immerhin existiert noch der Aminosäurepool!

    Natürlich kan man abends Proteine zu sich nehmen (hat Vorteile) solange deine Kalorienbilanz dadurch nicht positiviert wird.

    Proteine enthalten genauso viele Kalorien wie der MAKRONÄHRSTOFF  der Kohlenhydrate somit in die Rechnung mit einbeziehen allerdings  entscheident langfristig die negatve Kalorienbilanz ob du Fett abbaust oder nicht.

    Bei der Fettreduktion werden die Makronährstoffe Kohlenhydrate /Fette je nach Bedarf reduziert aber niemals die Proteinzufuhr zzgl verbrauchen Proteine während der Verdauung zusätzlich Kalorien (erhöhte Thermogenese und verhindern Muskelabbau etc)

    siehe auch hier (incl. Verlinkung)---> https://www.sportlerfrage.net/frage/proteinzufuhr?foundIn=list-answers-by-user#a...

    Gruss S.



  • 3er-Split auch Mo, Di, Do möglich?
    Hilfreichste Antwort von wiprodo ·

    Nach deinem Trainingsplan wird jeder Muskel nur einmal pro Woche
    trainiert und das ist nach der gängigen Meinung der Trainingswissenschaft nicht häufig genug. Für ein Muskelaufbautraining sollte man im Anfängerbereich jede Muskelgruppe mindestens 2x / Woche, optimaler Weise aber 3x / Woche trainieren. Da du erst seit 3 Monaten Kraftsport betreibst, solltest du noch mehrere Monate trainieren, bis du dich an komplizierte Split-Programme wagst.

    Weil du aber von organisatorischen Zwängen abhängig bist, könnte man
    zumindest einen Zweier-Split zugestehen. Dabei sollte man Schulter und Brust sowie Latissimus und Bizeps nicht in ein und derselben Trainingseinheit trainieren. Ein Vorschlag wäre:

    Mo: Brust, Bizeps, Rumpf (was immer du darunter verstehst), Beine,

    Di: Lat, Bauchmuskeln, Trizeps, Bauchmuskeln

    Do: wie Mo. usw.…….

    Auf diese Weise ist die nötige Belastungsdichte pro Muskelgruppe
    einigermaßen sichergestellt. Nachteil: Du musst gut behalten, welches Programm an welchem Trainingstag dran ist (notfalls Buch führen!).