Ernährung + Krafttraining - neue und gute Antworten

  • Welche Supplemente sind nachweislich Betrug?
    Antwort von wurststurm ·

    Ich würde das so einordnen:

    - NEM, die derjenige benötigt (was der Hersteller/Werber nicht einschätzen kann sondern nur das Individuum selbst)

    - NEM, die derjenige nicht benötigt (was der Hersteller/Werber nicht einschätzen kann sondern nur das Individuum selbst)

    - Phantasie Supplemente

    - Doping Präparate

    Zu Kat 1 zählt bei mir Eisentabletten und Magnesium. Zu Kat 2 kann ich nichts sagen, typischerweise zählen dazu Eiweiss Shakes, die m.M. nach zuviel genommen werden ohne bestehende Notwendigkeit. Kat 3 sind deine Testo Booster oder alle Arten von homöopathischen Globulis. Kat 4 gibts zur Zeit in Rio zu bestaunen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von BoosterTest ,

    Gibt es noch andere Phanatasie Supplemente?

    Kommentar von wurststurm ,

    Geh in einen BB Shop, da ist 99% Müll den keiner braucht. Auch deine "Proteinpulver, BCAAs, Kohlenhydrate(Vitargo) ünterstützten den Muskelaufbau nachweislich und mit Studien belegt" sind letztlich nicht mehr als Placebos, denn wer genug Proteine isst braucht keine Zusatzproteine und wer genug Kohlehydrate isst braucht keine Zusatzkohlehydrate.

  • Welche Supplemente sind nachweislich Betrug?
    Hilfreichste Antwort von whoami ·

    Du hast die Frage falsch gestellt, denn Supplemente sind nicht da um "etwas zu bringen". Sie sind lediglich eine Ergänzung der Nahrung, die per se ja auch "nichts zu bringen hat". So gesehen solltest du dich übr den Sinn von Supplementen besser informieren. Wer sofort "Wirkung" erwartet ist zu blauäugig, bzw. ist auf die falschen Versprechungen der Supplementeindustrie hereingefallen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von BoosterTest ,

    In meiner Frage ist nichts von sofortiger Wirkung. Supplemente sind da um etwas zu bringen. Proteinpulver, BCAAs, Kohlenhydrate(Vitargo) ünterstützten den Muskelaufbau nachweislich und mit Studien belegt.

    Kommentar von whoami ,

    Nützlich sind Supplemente nur dann, wenn der Bedarf nicht über die Nahrung gedeckt werden kann! Der Bedarf ist so dermaßen individuell, dass man nicht sagen kann, dass irgendein Supplement unnütz wäre. Wobei ich persönlich WeightGainer, Booster aller Art und Prohormone als nutzlos und unnötig einstufe. Booster braucht man nicht wenn man genug schläft, Prohormone sind gefährlich und Gainer überflüssig, da man über die Nahrung mehr als genug Kohlenhydrate bekommt. Zuviel belastet sowieso die Leber.

  • Krafttraining Ernährung Gewicht?
    Antwort von Daniello ·

    Wie die anderen schon sagten, mehr Protein! Starte ca. mit 1,5 g pro kg kg, gerne mehr wenn du kannst, da Eiweiß i.d.R. sehr sättigt.

    Lass das ganze Zeug mit dem Brot weg, dafür Haferflocken + Magerquark + Obst jedes mal rein. Getränke behalte so bei, gerade Milch kann auch beim Aufbau helfen und ist eine nette Proteinquelle, sofern du sie verträgst. Das Wasser nur nach Durstgefühl...

    "Fleischiges" sollte nicht jedes mal gepresste Wurst oder n Broiler sein, sondern auch mageres Fleisch wie Rind, Pute, Hähnchen. Dazu gerne Kartoffeln oder Reis und etwas Gemüse. Ab und zu darfst du auch mal Hack nehmen...

    Diese Vollkorntoasts sollten unbedingt weg. Dafür wie gesagt Magerquark oder Hüttenkäse oder andere magere Proteinquellen wählen, dazu gerne die Bananen, evtl noch ne Handvoll Nüsse etc. reinhauen.

    Aber jetzt zum viel wichtigeren: Du musst gescheit trainieren. Grundübungen, am besten 5x5 System (Google nach Starting Strenght)! Intensiv und schwer, aber auch saubere Technik. Nicht so viele Isos am Anfang, das sind nur Spielereien. Ein Fundament sollte schon geschaffen werden, viele Sätze, wenig WDH.

    Viel Erfolg beim Aufbauen.

  • Krafttraining Ernährung Gewicht?
    Antwort von wurststurm ·

    So über den Daumen gepeilt ernährst du dich sehr kohlehydratreich. Fett kommt weniger vor, Eiweiss noch weniger, wenn das "Fleischige" nicht gerade ein fettes Huhn ist. Versuch mal zum Müsli 500g Magerquark zu essen, das deckt schon mal weite Teile des Eiweissbedarfs. Statt Schmelzkäse und Butter kann man Hüttenkäse essen = Viel Eiweiss, wenig Fett.Das Gemüse darf gern aus Hülsenfrüchten bestehen; Erbsen, Bohnen, Linsen. Ansonsten passt es. Fehlt nur noch das Top Training, ohne dem gehts nicht.